Landesgartenschau in Oelsnitz mit der Hallenschau - Gärtnerische Kostbarkeiten - Freilandorchideen und Steingartenpflanzen vom 29. - 31.Mai mit dem Orchideengar

 Seit Ende April ist die 7. Sächsische Landesgartenschau in Oelsnitz im Erzgebirge eröffnet und hat bisher das Interesse von mehr als 50.000 Besuchern erregt.

 In Oelsnitz wurde das Gelände eines ehemaligen Güterbahnhofes in eine blühende Landschaft verwandelt. Grosszügige Pflanzungen, familienfreundliche Spielplätze, kulinarische Genüsse und vielfältige kulturelle Angebote laden noch bis 11. Oktober dazu ein, das Gartenfestival im Erzgebirge zu besuchen.

Bei der Blumenhallenschau "Gärtnerische Kostbarkeiten - Freilandorchideen und Steingartenpflanzen" an diesem Wochenende ist natürlich auch der Orchideengarten Karge aus Dahlenburg mit einem aussergewöhnlichen Sortiment an wunderschönen tropischen Orchideen vertreten. Schon auf der Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion haben die Orchideen aus dem Orchideengarten für viel Aufsehen gesorgt und zwei grosse Goldmedaillen sowie über 30 weitere Medaillen gewonnen

Mit Cymbidien, die über 35 Jahre alt sind, wird in der Hallenschau etwas ganz besonderes aus Dahlenburg ausgestellt.

Cymbidien stammen ursprünglich aus Asien und Nordost-Australien. In China werden sie seit etwa 500 v. Chr. kultiviert.

 

Der Name leitet sich vom griechischen Wort kymbos ab -Kahn - weil das Stelum (ein Teil der Blüte) aussieht wie ein Kahn.

Im deutschen Sprachraum werden diese Orchideen deshalb auch als Kahnorchideen bezeichnet.

 

In Asien werden bestimmte Cymbidien-Arten zu medizinischen Zwecken verwendet: In China werden die Pseudobulben gegen Magenschmerzen und Venenleiden verwendet. In Kambodscha, Laos und Vietnam werden die Blüten zum Auswaschen der Augen eingesetzt, die Blätter zur Förderung der Urinausscheidung und die Wurzeln werden zur Heilung von Atemwegsproblemen verwendet.

 

Einige indische Stämme benutzten Cymbidium Blüten, um sich in ihren Träumen ins Reich des Űbernatürlichen zu transportieren, wo sie hofften, den Göttern von Angesicht zu Angesicht zu begegnen.

 

Trotz ihrer enormen Größen, sind Cymbidien recht günstige Orchideen. Neue Züchtungen haben auch kompakte Pflanzen hervorgebracht, die bereits im kleinen Topf (ca. 13cm) viele Rispen haben können.

 

Tipp: Ein Aufenthalt im Freien im Sommer fördert die Blütenbildung! Die Pflanzen von Mai bis September ca. alle ein bis zwei Wochen düngen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Albina Brin (Mittwoch, 01 Februar 2017 23:22)


    I just couldn't leave your web site before suggesting that I extremely loved the standard info an individual provide in your visitors? Is going to be again ceaselessly to check up on new posts

  • #2

    Flo Griffie (Freitag, 03 Februar 2017 00:01)


    Hello! Would you mind if I share your blog with my zynga group? There's a lot of folks that I think would really appreciate your content. Please let me know. Thanks