Wie neue Orchideenkreuzungen benannt werden und welche persönlichen Geschichten manchmal dahinter stecken können, erfahren Besucher in London auf der 17. Europä

 Marei Karge-Liphard aus dem Orchideengarten Karge zeigt eigene Züchtungen aus ihrem Orchideengarten vom 9. - 12. April 2015 in London auf der größten Orchideenkonferenz in Europa.

Dendrobium nobile 'Meinen Hebammen' ist eine Neuzüchtung aus dem OrchIDEENgarten Karge in Dahlenburg und ihre Blüten leuchten in allen Farben des Regenbogens
Orchideen aus dem Orchideengarten Karge und den Herrenhäuser Gärten in London

 Zur Ausstellung bringt Marei Karge-Liphard die Orchidee Dendrobium nobile Meinen Hebammen mit. Sie ist Mutter zweier Söhne. Der erste Sohn hatte eine Geburt mit Komplikationen, in der Mutter und Kind beide in Angst und Nöten waren. Aus Dankbarkeit den Geburtshelferinnen gegenüber, benannte sie eine Orchidee der Gattung Dendrobium nobile nach ihnen: Meinen Hebammen. Die Pflanzen zeichnen sich durch ein besonders Farbspiel aus. Rosa und weiß ist bekannt unter den Dendrobieum nobile. Die Orchideen-Neuschöpfung leuchtet in allen Farben des Regenbogens.

 

Diese Dendrobium nobile Meinen Hebammen werden nun in London auf der 17. Europäischen Orchideenkonferenz einem breiten Publikum und den Fachjuroren präsentiert.

 

Wenn eine neue Orchideenkreuzung das Licht der Welt erblickt, wird sie, genau wie ein richtiges Kind, in ein "Familienbuch" oder ein Stammbuch eingetragen. Beide Eltern werden benannt und der Name der neuen Pflanze wird festgehalten. Der Schöpfer dieser noch nie dagewesenen Kreuzung darf seinem "Baby" einen Namen geben, der weltweit gültig ist und nicht ein zweites Mal vergeben werden darf. Das Familienbuch für Orchideen ist die "Sander's List of Orchids" und wurde 1901 von Frederick K Sander ins Leben gerufen und von seinem Neffen David F Sander weitergeführt. Seit 1961 übernimmt die Königliche Gartenbaugesellschaft RHS in Kew, London, die Registration neuer Orchideen.

 

Es dauert viele Jahre, bis das Resultat einer neuen Kreuzung dann wirklich in voller Schönheit zu bewundern ist. Marei Karge-Liphard hat es geschafft, Dendrobium nobile Meinen Hebammen schon nach 7 Jahren zur Blüte zu bringen. Manch andere Orchideen-Arten blühen erst in einem Alter von ca. 12-15 Jahren. Noch haben nicht alle Pflanzen geblüht, deshalb kann es sein, dass noch schönere Exemplare ihre Farbpracht entfalten. Man darf gespannt sein!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0